Neuigkeiten

Bündner Olympia-Pläne: Millionen um das IOC zu überzeugen

Bündner Olympia-Pläne: Millionen um das IOC zu überzeugen

Am 12. Februar soll Graubünden über eine Kandidatur für olympische Winterspiele 2026 abstimmen. Das Budget dafür beträgt brutto 25 Millionen Franken. Mit acht Millionen auffallend gross ist das Werbebudget. Laut Swiss Olympic braucht es auch Überzeugungsarbeit bei einzelnen IOC-Mitgliedern. (Regionaljournal Graubünden)

Weiterlesen

«DIE FALSCHE MEDIZIN FÜR DIE BÜNDNER KRANKHEIT»

«DIE FALSCHE MEDIZIN FÜR DIE BÜNDNER KRANKHEIT»

Zum aktuellen Thema: Olympia 2026. Bei der Abstimmung vor drei Jahren zur Bündner Kandidatur 2022 legte Jon Pult sich mächtig für das Nein-Lager ins Zeug und bodigten die Vorlage – gemeinsam mit Silva Semadeni – fast im Alleingang. Das Interview mit Jon Pult führte Mathias Braendli, Redaktor Region/Sport bei www.grheute.ch.

Weiterlesen

SP for­dert: Die Wirt­schaft soll für Olym­pia Ba­res bei­steu­ern

SP for­dert: Die Wirt­schaft soll für Olym­pia Ba­res bei­steu­ern

Vor der Olym­pia-De­bat­te im Gros­sen Rat for­dert die SP Ein­blick in das Grob­kon­zept der Bünd­ner Kan­di­da­tur. Zu­dem soll die Wirt­schaft die Hälf­te des Kan­tons­bei­trags für die Kan­di­da­tur tra­gen: 4,5 Mil­lio­nen Fran­ken. (Südostschweiz/Bündner Tagblatt)

Weiterlesen

Olympische Winterspiele: SP will mehr Transparenz und Information

Olympische Winterspiele: SP will mehr Transparenz und Information

Die Idee von Olympischen Winterspielen 2026 in Graubünden kommt im bürgerlichen Lager gut an. Anders bei der SP. Die Partei fordert mehr Transparenz und sie will, dass die Wirtschaftsverbände 4,5 Millionen an die Kandidatur zahlen. (Regionaljournal Graubünden)

Weiterlesen

Kei­ne Be­geis­te­rung

Kei­ne Be­geis­te­rung

Silva Semadeni über die neusten Bündner Olympiapläne: «Schon wieder eine Olympia-Abstimmung? Hat sich das Bündner Volk nicht schon kürzlich klar dagegen ausgesprochen? Geht es um mehr Bundessubventionen?» (Südostschweiz)

Weiterlesen

«Olympische Spiele sind ein Auslaufmodell»

«Olympische Spiele sind ein Auslaufmodell»

Seit einigen Wochen läuft die Kampagne für das neue Bündner Olympia-Projekt. Die Gegner hielten sich bislang im Hintergrund. Ganz bewusst, sagt Stefan Grass vom Komitee Olympiakritisches Graubünden. (Regionaljournal Graubünden)

Weiterlesen

Olympische Spiele vors Volk!

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner fordern von den zuständigen Behörden in der Schweiz, dass sie die Beteiligung an der Kandidatur „Sion 2026“ dem Volk zur Abstimmung vorlegen, bevor das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Winterspiele 2026 vergibt.

Petition jetzt unterschreiben: 
–> olympia-vors-volk.ch

NEIN zu Graubünden 2026

NEIN zu Innsbruck 2026

Schon wieder Geld verschwenden.

Letzte News

OLYMPISCHE SPIELE: DIE STIMMBEVÖLKERUNG MUSS ENTSCHEIDEN KÖNNEN

26. August 2017 - 14:00

Die Olympischen Spiele sind ein Anlass mit weltweiter Ausstrahlung, der den Alltag in der Schweiz verändert und Folgen für die öffentlichen Finanzen haben wird...

Weiterlesen

Ende Feuer – warum die Bündner beim Olympia-Nein blieben

17. März 2017 - 11:00

Die olympische Flamme ist im Kanton Graubünden erloschen, bevor sie überhaupt aufzüngeln konnte. Klare 60% der Stimmenden haben sich jüngst an der Urne gegen di...

Weiterlesen

SIND DIE BÜNDNER OLYMPIA-BEFÜRWORTER SCHLECHTE POKERSPIELER?

22. Februar 2017 - 12:00

Das Verhalten der Olympia-Promotoren und -Befürworter vor und nach den zwei 2013 und 2017 gescheiterten Bündner Abstimmungen lässt unweigerlich die Frage aufkom...

Weiterlesen

FEUER AUS – DIE GRÜNDE FÜR DAS OLYMPIA-DESASTER

13. Februar 2017 - 11:00

Graubünden 2026 war im Rückblick nur ein Überbleibsel von Graubünden 2022. Vor vier Jahren waren die Bündner Olympia-Träume nach einer aufreibenden (und Graubün...

Weiterlesen

«Ein Sieg für die Bünd­ner De­mo­kra­tie»

13. Februar 2017 - 10:00

Die Vertreter der SP Graubünden blicken auf einen Abstimmungssonntag ganz nach ihrem Gusto zurück. Durch das Nein des Stimmvolks zu Olympischen Winterspielen im...

Weiterlesen