Neuigkeiten

DANK DEM DRUCK DER OLYMPIAKRITIKER TRANSPARENZ - DANK DEM GEWERBEVERBAND VERWIRRUNG!

DANK DEM DRUCK DER OLYMPIAKRITIKER TRANSPARENZ - DANK DEM GEWERBEVERBAND VERWIRRUNG!

Dank dem Druck der OlympiakritikerInnen und der Öffentlichkeit ist das Bündner Bewerbungsdossier für Olympia 2026 und das mit Steuergeldern finanzierte Grobkonzept der Bündner Wirtschaft nun öffentlich. Das ist gut so. (MM SP GR)

Weiterlesen

No sports

No sports

Das reflexhafte Gerede vom Impuls für den Tourismus, die Infrastruktur und das nationale Ansehen «hält einer kritischen Überprüfung aber nicht stand», in Rio und Sotschi so wenig wie in Davos und St. Moritz, so dass die NZZ schloss, «vielleicht» sei das einzige Argument für den ganzen Mumpitz «die Freude am Sport». Stefan Gärtner über die Bündner Olympiakandidatur (WOZ)

Weiterlesen

Olympiapläne mit verblüffenden Details

Olympiapläne mit verblüffenden Details

Unerwartet hat die Bündner Regierung ihre Ideen zu den Olympischen Winterspielen 2026 publik gemacht. Was überrascht: Die Region Rapperswil - Obersee könnte die Alternative zum zaudernden Zürich sein. (NZZ)

Weiterlesen

Einen Monat vor Olympia-Abstimmung gibt es konkrete Informationen

Einen Monat vor Olympia-Abstimmung gibt es konkrete Informationen

Überraschend hat die Bündner Regierung das komplette Dossier für die Bündner Olympia-2026-Kandidatur präsentiert. Redaktorin Stefanie Hablützel war an der Pressekonferenz. (SRF Schweiz Aktuell und Regionaljournal Graubünden)

Weiterlesen

SP Graubünden: Der Druck wirkt, Regierung schafft Transparenz. Unterlagen zeigen jedoch: Alle Fragen offen!

SP Graubünden: Der Druck wirkt, Regierung schafft Transparenz. Unterlagen zeigen jedoch: Alle Fragen offen!

Die Regierung hat heute Ihren Beschluss kommuniziert, das Bewerbungsdossier und das Grobkonzept für Olympia 2026 zu veröffentlichen. Das ist erfreulich und zeigt: Der Druck aus der Bevölkerung wirkt. Ein erster Blick in die Unterlagen ist hingegen ernüchternd. Alle zentralen Fragen sind offen. (MM SP GR)

Weiterlesen

Wundermittel Olympia

Wundermittel Olympia

Schneekanonen neben braunen Wiesen machen noch keinen Winter. Um den Niedergang des Winter-Tourismus auszubremsen, setzen Bündner und Walliser auf eine erneute Olympia-Kandidatur. Das Mega-Event soll neue Gäste anlocken und gilt als letzte Chance. Jon Pult aber will die Party verhindern, Olympia bringe gar nichts. Der Bündner SP-Grossrat verteidigt im Studio bei Sandro Brotz seine Olympiaktritik. (Rundschau)

Weiterlesen

Olympische Spiele vors Volk!

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner fordern von den zuständigen Behörden in der Schweiz, dass sie die Beteiligung an der Kandidatur „Sion 2026“ dem Volk zur Abstimmung vorlegen, bevor das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Winterspiele 2026 vergibt.

Petition jetzt unterschreiben: 
–> olympia-vors-volk.ch

NEIN zu Graubünden 2026

Schon wieder Geld verschwenden.

Letzte News

Die Schweiz muss nicht Versuchskaninchen spielen

21. Oktober 2017 - 16:00

Damit sich das IOC endlich reformiert und wirklich zur Nachhaltigkeit bekennt, braucht es einen geeinten Widerstand gegen Olympische Winterspiele im ganzen Alpe...

Weiterlesen

«Die Kosten werden deutlich unterschätzt»

19. Oktober 2017 - 11:00

Teuer, nicht zielorientiert, nicht nachhaltig: Martin Müller, Experte für Sport-Grossanlässe, glaubt nicht an Sion 2026. (SRF)

Weiterlesen

Olympiade im Wallis? Skepsis ist angebracht

13. Oktober 2017 - 11:06

In wenigen Tagen wird der Bundesrat entscheiden, ob und mit wieviel Geld er die Kandidatur für die Olympischen Winterspiele «Sion 2026» unterstützen will. Dies...

Weiterlesen

Würde Olympia der Schweiz wirtschaftlich etwas bringen? Eine Analyse

11. Oktober 2017 - 14:00

Wer Steuergelder für Olympische Spiele ausgeben will, begründet dies besser nicht mit volkswirtschaftlichen Argumenten. (NZZ)

Weiterlesen

Die Ampel für «Sion 2026» steht auf Orange

11. Oktober 2017 - 12:00

Schon nächste Woche könnte der Bundesrat grünes Licht geben für Olympische Winterspiele in der Schweiz. Eine unbegrenzte Defizitgarantie, wie sie das IOC bis da...

Weiterlesen