Neuigkeiten

Olympia 2026: Falsche Richtung für nachhaltige Entwicklung

Olympia 2026: Falsche Richtung für nachhaltige Entwicklung

Weil niemand im Europa der letzten Jahre olympische Winterspiele ausrichten wollte, hat man sich nun auf klein und fein geeinigt, wie uns die Bündner Promotoren versprechen. Doch schon das Kandidaturdossier kostet satte 25 Millionen Franken. Das ist dann erst mal ein Stapel Papier und ein Werbefilmli. (MM AefU)

Weiterlesen

DANK DEM DRUCK DER OLYMPIAKRITIKER TRANSPARENZ - DANK DEM GEWERBEVERBAND VERWIRRUNG!

DANK DEM DRUCK DER OLYMPIAKRITIKER TRANSPARENZ - DANK DEM GEWERBEVERBAND VERWIRRUNG!

Dank dem Druck der OlympiakritikerInnen und der Öffentlichkeit ist das Bündner Bewerbungsdossier für Olympia 2026 und das mit Steuergeldern finanzierte Grobkonzept der Bündner Wirtschaft nun öffentlich. Das ist gut so. (MM SP GR)

Weiterlesen

No sports

No sports

Das reflexhafte Gerede vom Impuls für den Tourismus, die Infrastruktur und das nationale Ansehen «hält einer kritischen Überprüfung aber nicht stand», in Rio und Sotschi so wenig wie in Davos und St. Moritz, so dass die NZZ schloss, «vielleicht» sei das einzige Argument für den ganzen Mumpitz «die Freude am Sport». Stefan Gärtner über die Bündner Olympiakandidatur (WOZ)

Weiterlesen

Olympiapläne mit verblüffenden Details

Olympiapläne mit verblüffenden Details

Unerwartet hat die Bündner Regierung ihre Ideen zu den Olympischen Winterspielen 2026 publik gemacht. Was überrascht: Die Region Rapperswil - Obersee könnte die Alternative zum zaudernden Zürich sein. (NZZ)

Weiterlesen

Einen Monat vor Olympia-Abstimmung gibt es konkrete Informationen

Einen Monat vor Olympia-Abstimmung gibt es konkrete Informationen

Überraschend hat die Bündner Regierung das komplette Dossier für die Bündner Olympia-2026-Kandidatur präsentiert. Redaktorin Stefanie Hablützel war an der Pressekonferenz. (SRF Schweiz Aktuell und Regionaljournal Graubünden)

Weiterlesen

SP Graubünden: Der Druck wirkt, Regierung schafft Transparenz. Unterlagen zeigen jedoch: Alle Fragen offen!

SP Graubünden: Der Druck wirkt, Regierung schafft Transparenz. Unterlagen zeigen jedoch: Alle Fragen offen!

Die Regierung hat heute Ihren Beschluss kommuniziert, das Bewerbungsdossier und das Grobkonzept für Olympia 2026 zu veröffentlichen. Das ist erfreulich und zeigt: Der Druck aus der Bevölkerung wirkt. Ein erster Blick in die Unterlagen ist hingegen ernüchternd. Alle zentralen Fragen sind offen. (MM SP GR)

Weiterlesen

Olympische Spiele vors Volk!

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner fordern von den zuständigen Behörden in der Schweiz, dass sie die Beteiligung an der Kandidatur „Sion 2026“ dem Volk zur Abstimmung vorlegen, bevor das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Winterspiele 2026 vergibt.

Petition jetzt unterschreiben: 
–> olympia-vors-volk.ch

NEIN zu Graubünden 2026

NEIN zu Innsbruck 2026

Schon wieder Geld verschwenden.

Letzte News

OLYMPISCHE SPIELE: DIE STIMMBEVÖLKERUNG MUSS ENTSCHEIDEN KÖNNEN

26. August 2017 - 14:00

Die Olympischen Spiele sind ein Anlass mit weltweiter Ausstrahlung, der den Alltag in der Schweiz verändert und Folgen für die öffentlichen Finanzen haben wird...

Weiterlesen

Ende Feuer – warum die Bündner beim Olympia-Nein blieben

17. März 2017 - 11:00

Die olympische Flamme ist im Kanton Graubünden erloschen, bevor sie überhaupt aufzüngeln konnte. Klare 60% der Stimmenden haben sich jüngst an der Urne gegen di...

Weiterlesen

SIND DIE BÜNDNER OLYMPIA-BEFÜRWORTER SCHLECHTE POKERSPIELER?

22. Februar 2017 - 12:00

Das Verhalten der Olympia-Promotoren und -Befürworter vor und nach den zwei 2013 und 2017 gescheiterten Bündner Abstimmungen lässt unweigerlich die Frage aufkom...

Weiterlesen

FEUER AUS – DIE GRÜNDE FÜR DAS OLYMPIA-DESASTER

13. Februar 2017 - 11:00

Graubünden 2026 war im Rückblick nur ein Überbleibsel von Graubünden 2022. Vor vier Jahren waren die Bündner Olympia-Träume nach einer aufreibenden (und Graubün...

Weiterlesen

«Ein Sieg für die Bünd­ner De­mo­kra­tie»

13. Februar 2017 - 10:00

Die Vertreter der SP Graubünden blicken auf einen Abstimmungssonntag ganz nach ihrem Gusto zurück. Durch das Nein des Stimmvolks zu Olympischen Winterspielen im...

Weiterlesen