Zukunftsvision oder Millionengrab?

Zukunftsvision oder Millionengrab?

Im Schweizer Kanton Graubünden träumen Politiker und Geschäftsleute von den Olympischen Winterspielen 2026. Die sollen dem lahmenden Tourismus auf die Sprünge helfen. Kommende Woche stimmen die Einwohner per Volksentscheid ab, ob sie mehr als 23 Millionen Euro in ein detailliertes Konzept investieren wollen. Der Streit ist groß. (Deutschlandfunk)

Weiterlesen

Olympia-Diskussion ohne Gegner

Olympia-Diskussion ohne Gegner

Die Bündner Regierung war in corpore anwesend, aber keine Gegner: Das umstrittene einseitige Olympia-Podium in Chur ging vor knapp hundert Zuhörern relativ emotionslos über die Bühne. (SRF Regionaljournal Graubünden)

Weiterlesen

Einen Monat vor Olympia-Abstimmung gibt es konkrete Informationen

Einen Monat vor Olympia-Abstimmung gibt es konkrete Informationen

Überraschend hat die Bündner Regierung das komplette Dossier für die Bündner Olympia-2026-Kandidatur präsentiert. Redaktorin Stefanie Hablützel war an der Pressekonferenz. (SRF Schweiz Aktuell und Regionaljournal Graubünden)

Weiterlesen

Wundermittel Olympia

Wundermittel Olympia

Schneekanonen neben braunen Wiesen machen noch keinen Winter. Um den Niedergang des Winter-Tourismus auszubremsen, setzen Bündner und Walliser auf eine erneute Olympia-Kandidatur. Das Mega-Event soll neue Gäste anlocken und gilt als letzte Chance. Jon Pult aber will die Party verhindern, Olympia bringe gar nichts. Der Bündner SP-Grossrat verteidigt im Studio bei Sandro Brotz seine Olympiaktritik. (Rundschau)

Weiterlesen

Teure Sicherheit an der Ski-Weltmeisterschaft

Teure Sicherheit an der Ski-Weltmeisterschaft

Kurz vor der Ski-Weltmeisterschaft in St. Moritz wurde bekannt, dass der Event mehr kosten wird als ursprünglich geplant. Grund dafür: Die Kosten für die Sicherheit sind markant gestiegen. Jetzt stellt sich die Frage, wer in Zukunft für die steigenden Sicherheitskosten von Grossanlässen aufkommen wird. (10VOR10)

Weiterlesen

Olympische Spiele vors Volk!

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner fordern von den zuständigen Behörden in der Schweiz, dass sie die Beteiligung an der Kandidatur „Sion 2026“ dem Volk zur Abstimmung vorlegen, bevor das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Winterspiele 2026 vergibt.

Petition jetzt unterschreiben: 
–> olympia-vors-volk.ch

NEIN zu Graubünden 2026

NEIN zu Innsbruck 2026

Schon wieder Geld verschwenden.

Letzte News

Olympiade im Wallis? Skepsis ist angebracht

13. Oktober 2017 - 11:06

In wenigen Tagen wird der Bundesrat entscheiden, ob und mit wieviel Geld er die Kandidatur für die Olympischen Winterspiele «Sion 2026» unterstützen will. Dies...

Weiterlesen

Würde Olympia der Schweiz wirtschaftlich etwas bringen? Eine Analyse

11. Oktober 2017 - 14:00

Wer Steuergelder für Olympische Spiele ausgeben will, begründet dies besser nicht mit volkswirtschaftlichen Argumenten. (NZZ)

Weiterlesen

Die Ampel für «Sion 2026» steht auf Orange

11. Oktober 2017 - 12:00

Schon nächste Woche könnte der Bundesrat grünes Licht geben für Olympische Winterspiele in der Schweiz. Eine unbegrenzte Defizitgarantie, wie sie das IOC bis da...

Weiterlesen

OLYMPISCHE SPIELE: DIE STIMMBEVÖLKERUNG MUSS ENTSCHEIDEN KÖNNEN

26. August 2017 - 14:00

Die Olympischen Spiele sind ein Anlass mit weltweiter Ausstrahlung, der den Alltag in der Schweiz verändert und Folgen für die öffentlichen Finanzen haben wird...

Weiterlesen

Ende Feuer – warum die Bündner beim Olympia-Nein blieben

17. März 2017 - 11:00

Die olympische Flamme ist im Kanton Graubünden erloschen, bevor sie überhaupt aufzüngeln konnte. Klare 60% der Stimmenden haben sich jüngst an der Urne gegen di...

Weiterlesen